Chronik

Die nachfolgende Darstellung beschränkt sich auf die wichtigsten und herausragendsten Ereignisse der Vereinsgeschichte. 

1881

Gründung des Liederkranz mit 17 Sängern

1904

Erste Freiluft-Theateraufführung zusammen mit dem Veteranen- und Kriegerverein

1905

Anschaffung einer Fahne mit Fahnenweihung

1918

Der Liederkranz Weidenstetten verliert im Laufe des Ersten Weltkriegs 7 Sänger

1920

Der Liederkranz tritt dem Albsängerbund bei

1921

Das Albsängerbundtreffen findet in Weidenstetten statt

1929

Beitritt zum Schwäbischen Sängerbund

1931

Der Verein feiert sein 50jähriges Jubiläum

1935

Die Männer des zuvor aufgelösten Gemischten Chores treten dem Liederkranz bei

1945

In Folge des Zweiten Weltkriegs verliert der Liederkranz 13 Sänger

1948

Wiederaufnahme der Singstunden nach dem Krieg

1956

Der Liederkranz feiert sein 75jähriges Bestehen

1959

Erstes Sängertreffen mit dem TSV Langenau und dem Gesangverein Bolheim

1971

Es folgt die Eintragung ins Vereinsregister des Amtsgerichts Ulm

1981

Der Liederkranz Weidenstetten feiert sein 100jähriges Bestehen

1999

Hartmut Premendra Mayer übernimmt die musikalische Leitung des Chores

2001

Der Liederkranz geht unter der Leitung von H. P. Mayer neue Wege in der Chormusik

2006

125jähriges Jubiläum des Männerchor Liederkranz Weidenstetten 1881 e.V.

2008

Im November 2008 wird der NEUE CHOR gegründet

2010

50. Sängertreffen der Chöre: TSV Langenau, Bolheim und Weidenstetten in Herbrechtingen.

2014/2015

Nach dem überraschenden Tod von Hartmut Premendra Mayer übernimmt Birgit Hammerath die Leitung des Männerchores und Steffen Lindner die Leitung des NEUEN CHOR.

2018

Der NEUE CHOR feiert 10jähriges Jubiläum.

Copyright © 2019 Liederkranz Weidenstetten e.V. - Alle Rechte vorbehalten.