Im Gedenken an Hartmut Premendra Mayer

Chorleiter von 1999 bis 2014

Hartmut Premendra MayerEr war 2facher Preisträger für Komposition bei der SONG EXPO 2004 in den Niederlanden. Für seine Komposition Saxophonquartett gewann er den 1. Preis in der Kategorie Instrumentalmusik und wurde gleichzeitig mit der Medaille für den besten Beitrag eines Teilnehmers aus der Bundesrepublik Deutschland ausgezeichnet.

Hartmut Mayer studierte Cello, Klavier und Dirigieren in Detmold, Essen und Berlin. Meisterkurse bei Festivals in Genf, Wien, Nizza und am Mozarteum in Salzburg, aber auch Jazz beim Modern String Quartett. Als Stipendiat des Deutscher Akademischer Austauschdienst (DAAD) und der Karajan-Stiftung spielte er im Berliner Philharmonischen Orchester unter Karl Böhm, Daniel Barenboim, Giuseppe Sinopoli und Herbert v. Karajan.

Dirigent des Collegium Musicum Ulm. 1984 Gründung des Einstein Ensemble Ulm mit Schwerpunkt Musik des 20. Jahrhunderts. Nach einem Indienaufenthalt in den 80er Jahren Intensivierung der Kompositionstätigkeit. Es folgte ein Jahresstudium für Chorleitung bei Helmuth Rilling an der Internationalen Bachakademie in Stuttgart, hieraus entstand eine vielfältige Arbeit als Chordirigent.

Neben seiner pädagogischen Tätigkeit als Cello- und Klavierlehrer in Ulm und Kirchheim/Teck konzertierte er auch als Kammermusikpartner mit renommierten Künstlern. Seine Konzerttätigkeit führte ihn u.a. nach Moskau, Amsterdam, in die Slowakei, die Schweiz, nach Italien, Taiwan und Japan, auch als Interpret eigener Kompositionen.

Seit 2005 war Hartmut Mayer Mitglied im Deutschen Komponistenverband.

Copyright © 2019 Liederkranz Weidenstetten e.V. - Alle Rechte vorbehalten.